Waiting…. wie ein kleines Virus meine Pläne durcheinander bringt

„Wir befinden uns im Jahre 2020 n.Chr. Die ganze Welt wird von einem Virus beherrscht… Die ganze Welt? Nein! Eine von unbeugsamen Neuseeländern bevölkerte Insel (also eigentlich zwei, um genau zu sein) hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten“ – und hat ihn sogar ausgerottet…

Hallo liebe Follower, nach über einem Jahr Pause werde ich nun wieder regelmäßig Blogbeiträge schreiben und euch so auf dem Laufenden halten. Was in der Einleitung so schön klingt, ist für meine persönliche Situation leider eher nicht so gut, denn meine Pläne, im August nach Neuseeland auszuwandern, sind jetzt erstmal „on hold“, da Neuseeland die Grenzen für alle Ausländer bis auf weiteres geschlossen hat. Aber von vorne, für diejenigen, die jetzt wirklich seit einem Jahr nichts von mir gehört oder gelesen haben:

Im März letzten Jahres begegnete ich bei meiner Radreise durch Neuseeland Paddy, und wir verliebten uns ineinander. Nach mehreren gegenseitigen Besuchen und einigen Schwierigkeiten, die vorher gemeistert werden mussten, beschlossen wir, dass ich meine Zelte in Deutschland abbrechen und im August zu ihm nach Neuseeland ziehen würde. So begannen die Vorbereitungen dafür ab Anfang des Jahres mit dem Kündigen sämtlicher Verträge, die man so hat – damals war von Corona in Europa noch nicht die Rede. Nachdem Paddy im April wegen Corona nicht wie geplant nach Deutschland kommen konnte, um die Wartezeit zu überbrücken und sich mal wieder zu sehen, dämmerte uns, spätestens im Juni, dass das mit dem Umzug vielleicht schwierig werden könnte… und so ist es nun leider auch gekommen.

Und so sitze ich nun hier in München in meiner halbleeren Wohnung, aus der ich nächste Woche ausziehen werde, ohne Job, denn auch den hatte ich schon gekündigt, und hoffe auf irgendein Zeichen der neuseeländischen Regierung, dass sie zumindest mal darüber nachdenken, die Grenzen unter bestimmten Umständen oder für bestimmte Leute zu öffnen. Wir haben uns seit Anfang Januar nicht mehr gesehen, und ich vermisse Paddy sehr. Zum Glück gibt es Skype und WhatsApp! So schaffen wir es tatsächlich fast täglich, miteinander zu Reden und uns wenigstens auf dem Bildschirm zu sehen oder zumindest zu texten.

Ein Bild aus glücklichen Tagen…

Mein (voraussichtlich) letztes Schuljahr als Lehrer ist nun rum, und es ist ein ganz merkwürdiges Gefühl, denn ich war ja sehr gerne Lehrer. Trotzdem bin ich mir sicher, dass das die richtige Entscheidung war, auch wenn uns das Schicksal bzw. Corona es gerade nicht einfach macht. Von meinen Kollegen habe ich zum Abschied noch sehr nette Geschenke bekommen, eines davon sind 50 Lose mit Aufgaben darauf, die ich dann erfüllen muss – sehr coole Idee! Ich hätte sie gerne als Countdown genommen, aber 50 Tage werden wohl nicht reichen… deshalb habe ich jetzt beschlossen, dass ich alle 3 Tage ein Los öffnen werde, in der Hoffnung, dass 150 Tage reichen… Und heute hab ich damit angefangen – hier mein Los mit meiner ersten Aufgabe:

Ok, das fällt mir gerade schwer, mit alldem, was gerade in meinem Leben passiert bzw. leider eben nicht passiert… aber ich werde mir Mühe geben. Vielleicht probier ich’s mal damit:

Ich werde euch in den nächsten 150 Tagen immer an meinen Aufgaben, und allem was sonst noch so passiert (oder nicht), teilhaben lassen, also stay tuned!

Die nächste Woche steht jetzt erstmal der Auszug aus meiner geliebten Wohnung an, und im Rahmen dessen das Loswerden von fast all meinem Zeug, denn nach Neuseeland werde ich mit ganz leichtem Gepäck reisen. Es wird so langsam leerer hier:

Der Esstisch mit den Stühlen und der Couchtisch sind schon weg…

Das wars heute erstmal von mir, mein erster Blogeintrag nach einem Jahr! In drei Tagen gibts dann den nächsten mit der nächsten Aufgabe 🙂

Bis dahin lasst es euch gut gehen, genießt das tolle Sommerwetter und bleibt gesund!

Liebe Grüße!

7 Kommentare zu „Waiting…. wie ein kleines Virus meine Pläne durcheinander bringt“

  1. Susi, I am so happy for you and Paddy. I am sorry your lives together has been delayed by Carina. I do know however from the brief time with you in Peru, that you will not let a virus stop you. You will be with Paddy when this crazy pandemic is properly managed.

    Stay healthy, and stay safe.

    Liken

    1. Hi Brian, it’s so nice to hear from you again!! And thank you for your kind words! I really hate this stupid virus – it has changed the lives of so many people! How are you? And how is the situation in your city and in the USA? Stay healthy too! 🙂

      Liken

  2. He Susi, ich wünsche Euch auch alles erdenklich Gute, Kraft und Geduld!
    Vielleicht schaffen wir ja noch ein Abschiedessen mit Jörg?! LG Michi

    Liken

  3. Hallo Frau Franz,

    ich verfolge ihren Blog seitdem Sie meine Lehrerin im Abitur 2017 waren. Ich finde es schade das Sie aufhören zu Unterrichten. Sie waren eine echt tolle Lehrerin und es sehr viel Spaß gemacht hat mit Ihnen.
    Es wird wohl seine Gründe haben wieso Sie aufhören, trotzdem wünsche ich Ihnen das Beste und weiterhin viel Erfolg.

    Liebe Grüße
    Gizem B.

    Liken

    1. Hallo Gizem, voll schön von dir zu lesen! Und vielen Dank für das Kompliment – wer weiß, vielleicht werde ich ja mal wieder unterrichten. In Neuseeland gibt es ja auch Schulen 😉
      Wie geht es dir? Was hast du in der Zwischenzeit gemacht und was machst du jetzt?
      Liebe Grüße! 🙂

      Liken

      1. Hallo Frau Franz,

        vielen Dank für die Rückmeldung.
        Ja, wieso sollten Sie auch nicht wieder anfangen zu Unterrichten?! Neuseeland klingt gut☺️
        Mir geht es gut, Danke!
        Ich habe Wirtschaftspsychologie studiert und jetzt Gesundheitspsychologie. Alles was ich im Abi durch sie gelernt habe, habe ich in meinem Studium wieder nutzen können. Das war Super weil mir nichts unbekannt erschien👍🏻.
        Sonst habe ich neben meinem Studium 2 Jobs und bin fleißiger als im Abitur haha😋

        Liebe Grüße!

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s